Meine Materialien:

 

Also das sind so die gängisten Materialien (neben dem Papier), die ich so verwende:

Bleistift: 

Gaaaaanz wichtig. Druckbleistifte sind gleichmäßiger in der Strichfühung, ich mag sie. Und natürlich die passenden Minen der Stärke 0,5mm

Radiergummis.

Natürlich auch ganz wichtig. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich weiße Radiergummis am besten zum Radieren eignen. Von Pelikan zum Beispiel. Das hier ist ein no Name Gummi.

Der Radierstift, hier von rotring ist genial, wenn man nur kleine Partien ausradieren möchte. Ich liebe ihn!

Copic Multiliner 

in schwarz und in Sepia für Lines an Hautpartien. Sieht damit einfach nur schön aus. Die Multiliner gibts in verschiedenen Stärken, ich benutze 0,3.

Der Vorteil hier ist, dass sie nicht mit den Copics verlaufen. Das passiert bei Finelinern der Marke Pelikan leider, also vorsicht, wenn ihr nicht wollt, dass euer Bild verschmiert, tun es auch 

Hauptsächlich benutze ich Copic Ciao Marker.

Ich liebe sie einfach <3. Soviele verschiedene Farben und Kombinationsmöglichkeiten. Farbverläufe lassen sich damit super gestalten.

 

Gelstifte

Eignen sich für kleine Highlights. Besser etwas mehr ausgeben und nicht unbedingt in einem Euroladen kaufen. Die kann ich nicht empfehlen. Entweder funktionieren sie überhaupt nicht, oder nur sehr wenig. Hauptsächlich benutze ich Gelstifte in den Farben Gold, Silber, Bronze und Weiß.

 

Aquarellbuntstifte

von Staedtler.

Ich arbeite zwar selten damit, aber wenn dann richtig. Sie verlaufen wunderschön mit Wasser.

Hintergründe lassen sich damit sehr schön gestalten.

 

Buntstifte der Firma Faber-Castell "Polychromos".

Die mag ich auch ganz gerne, aber ganz normale von Aldi oder so tuns auch, habe ich festgestellt. Die Farben sind zwar durchaus leuchtender, aber für jemanden wie mich, der wenig mit Buntstiften arbeitet, war das eine Investition, die sich weniger gelohnt hat.

 

Verschiedene Strasssteinchen zum Aufkleben.

Die gibts in Tütchen oder Boxen.

Ich habe verschiedene Farben und Formen zusammengesammelt, die vielseitig einsetzbar sind. Hauptsächlich benutze ich sie für KAKAOs

 

Glitzer, Glitzer, Glitzer *.*

Ich liebe ihn. Glitzerpuder ist eine tolle Erfindung und eignet sich herrlich für Highlights^^

Nagelschmuck

 gibts günstig in Euroläden. Sehr schön zum Verzieren von kleinformatigen KAKAOs

Nagelsticker

 bekommt man ebenfalls günstig in Euroläden und die Gestaltungsmöglichkeiten damit, vor allem bei KAKAOs sind klasse^^

 

Sticker^^

Nutze ich auch für KAKAOs. Nur irgendwie ist die Auswahl relativ bescheiden >.>

Kleber

Ich bevorzuge den Klebestift von Pritt der riecht nicht schlecht und tut seinen Dienst. Außerdem verwende ich noch Steinkleber (m) und No-Name Flüssigkleber für die Befestigung von o.g Glitzerpuder.

Pinzette

Superwichtig für die filigrane Handhabung und Platzierung der Schmucksteine

Millimeterpapier

Zum Skizzieren benutze ich den Block, es tut aber auch jeder andere, nur den benutz ich sonst nicht. Also hierauf mache ich meine Skizzen.

Butterbrotpapier

Zum durchpausen der Skizze. Nachdem ich die Skizze mit Kugelschreiber auf dieses Papier gebracht habe, lege ich sie auf meinen Glastisch unter dem eine Lampe steht (für einen Leuchttisch reichts erstmal nicht XP).

So sehe ich die Lines besser durchscheinen und kann sie gleich miit den Finelinern auf das eigentliche Papier bringen. Der Vorteil besteht darin, dass das Radieren wegfällt und das Papier geschont bleibt.

Mein ganzer Stolz

Zu Weihnachten habe ich diesen Leuchttisch "Comic Master Tracer LED A4" von meiner Mama geschenkt bekommen ^-^. Ich freu mich wahnsinnig darüber, ich habe ihn zwar noch nicht eingeweiht, aber ich denke, er wird mir viel Freude bereiten und mir die Arbeit an meinen Zeicchnungen erheblich erleichtern. Das umständliche und Rückenschadende Arbeiten mit Glastisch und Lampe entfällt ab sofort.
LIEBE!!!


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!